ANTIGONE von Sophokles

 

SOCIAL THEATRE

ANTIGONE

von Sophokles
Textfassung: Dietmar Lenz

 

Premiere: 28.06.2017
im
BÜRGERHAUS am Schlaatz | Potsdam

weitere Aufführungen
Freitag    -    30.06.2017, 10:3o Uhr
Montag    -    03.07.2017, 19.3o Uhr
Mittwoch -    05.07.2017, 19.3o Uhr

 

 

Regie | Textfassung Dietmar Lenz
Bühne Heidrun Holke | Dietmar Lenz
Theaterpädagogik Dietmar Lenz
Kostüme Ensemble
Flyer Heidrun Holke
Fotos Holger Rudolph
Projektleiter Rudolf Piehl AIB
   
Antigone Heidrun Holke
Ismene Susan Grochmann
Kreon Martin Ziesack
Hämon Mirko Geißhirt
Eurydike Evdit Bakhshiyeva
Chorführer Norbert Glowatzki
   
Bildungsträger  AIB Verein für Arbeitsmarktintegration & Berufsförderung
Finanziert Jobcenter Landeshauptstadt Potsdam

 

 

Was an Antigone könnte mehr verwirren als ihr tiefer Widerstand gegen jede Art von Unterwerfung, der ein Akt der Liebe ist.     Marcus Steinweg

In der altgriechischen Tragödie tritt der Mensch aus dem Mythos heraus auf eine Bühne und findet (s)eine STIMME, die ihn in Beziehung bringt zu seinen Mythen, seiner eigenen Traum-Gefühls-Gedanken-Glaubens-Welt. In diesem sechs monatigen Theaterprojekt haben 11 TeilnehmerInnen, vom Jobcenter Potsdam unterstützt, sich einem Urgestein der dramatischen Weltliteratur, der ANTIGONE, angenähert, indem sie sich mit Körper, Atem, Stimme, Gefühl und Verstand in die vielfältigen Expressionen des Pathos von Liebe, Schmerz, Bitten und Klagen eingefühlt und diese in den Ausdruck gebracht haben ... Sie waren 'Laien' und wurden 'Profis', indem sie menschlich handelten / spielten.

 


Presse Kritik ANTIGONE [PDF]
Programmheft ANTIGONE [PDF]

Textfassung ANTIGONE © [PDF]